Jazz:yl Freiklang Freunde e.V.

Unter dem Namen Jazz:yl Freiklang Freunde e.V. wurde in Hofheim am Taunus eine neue Initiative gegründet, die sich zur Aufgabe gemacht hat, vor allem experimentellen Jazz, freie Improvisation sowie Grenzbereiche zur Neuen Musik zu fördern und Konzerte im Raum Hofheim und Umgebung zu veranstalten.

Am Donnerstag 6. Juni 2019 20:00 präsentiert Jazz:yl Freiklang eV in Kooperation mit dem Jazzkeller Hofheim Team

M0VE 5tet

Harri Sjöström - Sopran & Sopranino Saxophon
Adam Pultz Melbye(Dänemark) - Double Bass
Dag Magnus Narvesen(Norwegen) - Drums
Emilio Gordoa(Mexiko) - Vibraphon
Achim Kaufmann(Deutschland) - Piano

MOVE ist ein renommiertes zeitgenössisches Improvisations-Ensemble mit internationalem Background und setzt sich zusammen aus Harri Sjöström (Finnland), Adam Pultz Melbye (Dänemark), Dag Magnus Narvesen (Norwegen), Emilio Gordoa (Mexiko) und Achim Kaufmann (Deutschland). Die Musiker trafen sich im schillernden Großstadtambiente Berlins und treten seit 2014 regelmässig auf - teilweise mit Gastmsuikern wie den polnischen Klarinettisten Mateusz Rybicki, den australischen Schlagzeuger Steve Heather oder dem deutschen Bassisten Matthias Bauer. Das Quintett präsentiert eine sehr umfangreiche Klangpalette mit einem enormen Spektrum an Dynamik und man kommuniziert mit einer stilistischen erweiterten musikalischen Sprache aus explosiver Avantgarde-Musik, spontaner Komposition und Free-Jazz Anklängen.

- Zuhörer beschreiben die Musik von M0VE 5tet als:
"Unerwartet, spontan, frisch, überraschend, verführerisch. Cooking at its best!"

- Link: move-quintet.weebly.com/about.html

Datum: Donnerstag 6.06.2019 20:00
Ort: Jazzkeller Hofheim
Hattersheimer Straße 6B
65719 Hofheim Ts

Einlass: 19:30
Eintritt: 17 € (Mitglieder 14 €, unter 21 J. 5 €)

Am Mittwoch 26. Juni 2019 20:00 präsentiert Jazz:yl Freiklang eV in Kooperation mit dem Jazzkeller Hofheim Team

OM

Urs Leimgruber - saxophones
Christy Doran - electric guitar, devices
Bobby Burri - double bass, devices
Fredy Studer - drums, percussion

Die legendärste und innovativste Schweizer Musikformation

Es gibt keine Schweizer Band, die mehr durch die Welt tourte als OM dies in ihrer zehnjährigen Geschichte zwischen 1972 und 1982 tat. OM hat die Energie der Rockmusik mit der Kraft der freien Improvisation vereint. Der Journalist Bert Noglik formulierte es in einer Laudatio zur Luzerner Kunstpreisverleihung so: "OM brachte die Erfahrungen einer jungen, mit den Beatles und den Rolling Stones aufgewachsenen, von Jimi Hendrix elektrisierten und vom Free Jazz faszinierten Generation auf einen musikalisch sinnvollen Nenner."

Im Mittelpunkt der OM-Kompositionen steht die phantastische Kreativität der vier Musiker, welche ihre jeweilige Instrumentaltechnik zur Perfektion gebracht haben. Da gibt es harte, dynamische Teile mit viel Drive, voll improvisatorischer Freiheiten, kaputter Harmonien und überraschender Dissonanzen. Doch es entstehen auch meditative, fließende Klangbilder, die von einer schlichten Musikalität zeugen.

Nach einer langjährigen Spielpause vereinte sich die Band wieder und spielte im KKL Luzern, beim Jazzfestival Willisau 2008, beim Jazzfestival Schaffhausen 2010 und beim Festival Alpentöne 2013 umwerfende Konzerte. OM, die schon einmal Musikgeschichte geschrieben hatten, haben sich neu erfunden, oder, wie Christoph Merki im Tages-Anzeiger nach dem Willisauer Konzert schrieb: "Auch die neuen OM, diese ganz neuen OM haben wieder das Zeug zur Legende."

Datum: Mittwoch 26.06.2019 20:00
Ort: Jazzkeller Hofheim
Hattersheimer Straße 6B
65719 Hofheim Ts

Einlass: 19:30
Eintritt: 18 € (Mitglieder 15 €, unter 21 J. 5 €)

Gefördert von     Logo-Mainova_t.png     Hessen.png